Randale im Discounter

ISERLOHN. Am Mittwochnachmittag hat ein 50-jähriger, betrunkener Mann in einem Discounter an der Westfalenstraße randaliert. Zunächst schrie er im Laden herum. Ein 24-jähriger Verkäufer versuchte ihn zu beruhigen. Daraufhin packte der Randalierer ihn am Hals und drohte, seine Beine zu brechen. Mehrere Mitarbeiter schritten ein. Zusammen hielten sie den 50-Jährigen am Boden, bis die Polizei eintraf. Der alkoholisierte Mann begrüßte die Beamten mit der Frage: „Hätte ich meine Waffe ziehen sollen?“. Die Polizisten stellten allerdings nur Fotos diverser Waffen sicher. Zum krönenden Abschluss versuchte der 50-Jährige die Polizeibeamten anzuspucken. Daraufhin wurde er mit zur Wache genommen, von einer Ärztin untersucht und schließlich vom Ordnungsamt zwangseingewiesen.

Von Luisa Bialas
Veröffentlicht am 17.05.2019