Schaum, Party, Eislaufen!

Schaumparty in der Eishalle Iserlohn

Iserlohn. Vergangen Samstagabend lud die Eishalle in Iserlohn zu einem unvergesslichen Erlebnis ein. Neben dem normalen Eislaufen, wurde die Eishalle in eine Großraumdiskothek und ein Schaumbad um verwandelt.

Bereits beim langsamen Näheren der Eishalle in Iserlohn kommen einem ungewöhnlich laute Bässe entgegen. Der Eingang ist nicht schwer zu übersehen, da eine Schaumspur den Weg kennzeichnet. Im Umkleidebereich trifft man auf gut gelaunte junge Menschen, die zum Teil schon Schaum überseht sind oder sich noch in ihre Schlittschuhe zwängen, um die Eisfläche zu betreten. Die Eishalle ist kaum wieder zu erkennen. Viele Lichteffekte und moderne Musik sorgen für eine fantastische Party Atmosphäre. Als Special Effekt sorgt eine an der Decke angebrachte  Schaum Maschine für massenweise Schaum, der sich Meter hoch über die Eisfläche verteilt. Auch für Speis und Trank ist gesorgt, um die durstigen und hungrigen Eisläufer zu versorgen. Für die Musik ist ein DJ verantwortlich, der auf einem in der Mitte platzierten Podest steht und somit auf jegliche Musikwünsche der Eisläufer eingehen kann.

Vom Anfänger bis zum Profi 

Das Event zieht viele Neulinge in die Eishalle, die sich noch im Schlittschuhlaufen üben. Auch wenn das nicht immer gelingt, sorgt der Schaum und die Musik für die genügende Abwechslung. Doch auch erfahrene Eiskunstläufer und Eishockeyspieler zieht das Event an. Somit bekommt man beeindruckende Pirouetten und Sprünge zu sehen, die durch den Schaum und die Musik gleich magisch wirken. 

Ein unvergessliches Erlebnis 

Schon in den Pausen, in denen die Eisfläche neu beschichtet wird, hörte man aus allen Ecken die Begeisterung der jungen Leute. Es wird viel gelacht und rum gescherzt. Auch die Eltern der Kinder, lässt die schaumige Eis-Disko nicht kalt. Faszination steht ihnen in die Gesichter geschrieben. Um 23 Uhr, nachdem das letzte Lied gespielt wurde, ist die Resonanz überwiegend positiv. „Wow war das cool!“ sagt ein kleines Mädchen welches voller Schaum ihre Schlittschuhe auszieht. Die größtenteils Schaum übersäten jungen Leute verlassen die Eissporthalle mit guter Laune und einem breiten Lächeln im Gesicht.  

Von Julian Kirstein
Veröffentlicht am 29.11.2018

Julian Kirstein

  • Über mich
  • Meine Artikel
  • Ich bin Julian Kirstein, 19 Jahre jung, komme gebürtig aus Düsseldorf und wohne momentan in Iserlohn.

    Während meiner Schulzeit habe ich meine ersten Erfahrungen im Bereich Schauspiel, Moderation und Kameratechnik gesammelt. Diese habe ich in weiteren Praktika vertieft und meine Affinität zum Journalismus und dem Bereich “TV“ gefunden.

    Nach dem erfolgreichen Abschluss meines Abiturs studiere ich seit dem Wintersemester 2018 an der UE „Journalism and Business Communication“. Gleichzeitig habe ich auch in der Uni-Redaktion „Maerkzettel“ begonnen.