Balve Optimum 2017

Isabell Werth ist Doppelsiegerin bei den Deutschen Meisterschaften

Isabell Werth bekommt bei der Siegerehrung die Goldmedaille im Dressurreiten verliehen. Foto: Anna-Sophie Kölsche
Auch in diesem Jahr finden beim Balve Optimum wieder die Deutschen Meisterschaften statt. Foto: Anna-Sophie Kölsche
Die Zuschauer beobachten gespannt das Geschehen auf dem Reitplatz. Foto: Anna-Sophie Kölsche
Der Springparcour stellt in diesem Jahr eine besondere Herausforderung für die Reiter dar. Foto: Anna-Sophie Kölsche
Beim Dressurreiten bewegen sich die Pferde elegant zur Musik. Foto: Anna-Sophie Kölsche
An den Verkaufsständen finden die Besucher alles was das Reiterherz begehrt. Foto: Anna-Sophie Kölsche
Neben den Tunieren können sich die Besucher beim Balve Optimum auch eine Fohlenshow anschauen. Foto: Anna-Sophie Kölsche
Reiter und Pferd müssen sich bei den Sprüngen sehr konzentrieren, damit die Stangen oben bleiben. Foto: Anna-Sophie Kölsche
Maskottchen Balvi unterhält die Besucher während der Pausen. Foto: Anna-Sophie Kölsche
Bei der anschließenden Siegerehrungen strahlen die Springreiterinnen. Foto: Anna-Sophie Kölsche

BALVE. Zahlreiche Besucher und Pferdefreunde tummelten sich vergangenes Wochenende wieder auf dem Gelände des Schloss Wocklum. Beim Balve Optimum fanden auch dieses Jahr wieder die Deutschen Meisterschaften im Dressur- und Springreiten statt.

Am Freitag mussten die Reiter und ihre Pferde ihr Können noch bei strömendem Regen unter Beweis stellen, am Wochenende hatten Veranstalter und Reiter dann mehr Glück mit dem Wetter. Und so strömten erneut Tausende Besucher auf das Gelände um die Turniere zu verfolgen und das Event zu genießen. Auf dem Gelände verteilt fanden sich jede Menge Verkaufsstände, mit allem was das Reiterherz begehrt. Es gab jede Menge Sättel, Trensen oder Reithelme zu kaufen.

Die Damen siegen bei den Deutschen Meisterschaften

Am Wochenende standen natürlich die Sportevents im Mittelpunkt, die auch internationale Reiter aus Amerika, Asien und Europa anlockten. Das Highlight waren jedoch die Deutschen Meisterschaften, die auch in diesem Jahr wieder in Balve ausgetragen wurden. Klare Siegerin des Wochenendes war Isabell Werth. Sie konnte mit ihrem Pferd Emilio nicht nur ihren Titel im Grand Prix Special verteidigen, sondern holte sich zusätzlich noch die Goldmedaille in der Kür der Deutschen Meisterschaften im Dressurreiten. Die Vorjahressiegerin Dorothee Schneider mit Sammy Davis jr. wurde nur Dritte.

Bei den Springreiterinnen siegte die 23-jährige Laura Klaphake mit ihrem erst neunjährigen Silverstone. Sie blieb als einzige in allen drei Umläufen fehlerfrei und ließ somit auch bekannte Springreiterinnen wie Eva Bitter, Jörne Stroman und Katrin Eckermann hinter sich. Parcourchef Frank Rothenberg sagte im Vorfeld, der Parcour stelle in diesem Jahr eine besondere Herausforderung dar: „Am Wassergraben verlieren die Reiter leicht die Kontrolle, danach keine Fehler zu kassieren ist Kopfsache“. Bei den Springreitern setzte sich Simone Blum mit ihrer Stute Alice gegen die Herrenkonkurrenz durch und sicherte sich den Meisterschaftstitel. Bei den Siegerehrungen bekamen nicht nur Reiter und Pferde Preise verliehen, Jacques Toffi bekam das Reiterkreuz in Bronze verliehen. Der in Syrien geborene Grieche ist seit mehr als 35 Jahren Pferdesportfotograf.

Besucher sind oftmals Wiederholungstäter

Neben den vielen Tounieren im Spring- und Dressurreiten bot das Balve Optimum seinen Besuchern ein Vielfältiges Programm. So gab es verschiedene Vorträge, eine Hundeshow und eine Fohlenversteigerung für den guten Zweck. „Mir gefällt am Balve Optimum besonders die tolle Atmosphäre und dass man hier so viele Leute trifft“, sagte die 40-jährige Daniela Swoboda, die schon zum fünften Mal da ist. Ingo Wöste aus Werdohl ist ebenfalls begeistert: „Die Veranstaltung ist so schön familiär und übersichtlich, ich komme jedes Jahr her.“

Auch zahlreiche Promis lockte das Optimum ins Sauerland, so kamen beispielsweise Dr. Ursula von der Leyen, Katja Burkard und Susan Sideropoulos um das Sportevent live zu verfolgen. Gesellschaftlicher Höhepunkt der Veranstaltung war die „Optimum Nacht der Show“ am Samstagabend. Hier konnten sich die Gäste an einer Fohlenversteigerung und dem Promi-Sulkyrennen erfreuen.

Von Anna-Sophie Kölsche
Veröffentlicht am 13.06.2017