Vereinssport aktuell auf Eis

„Eine sehr frustrierende Situation“

Der 56-jährige Kai Hegemann ist in der Hammer Sportkultur bekannt wie ein bunter Hund: Er ist ehrenamtlich und hauptamtlich in verschiedenen Sportinstitutionen tätig. Doch wie sieht die sportliche Situation in Zeiten von Corona aus? Mit MAERKZETTEL hat er darüber gesprochen.
Olympia Qualifikationen wurden verschoben, eine Boxerin erzählt was das bedeutet

„Jetzt heißt es abwarten, wie es weiter geht“

KÖLN. Corona hat viel verändert, auch den Sport. Olympia wurde verschoben – und so auch die Qualifikationen dafür. Ursula Gottlob ist eine 27-jährige Boxerin, die es eigentlich geschafft hatte: Sie war bei der Olympia Qualifikation mit dabei. Jetzt ist jedoch alles verschoben. Was genau das für sie bedeutet, hat sie MAERKZETTEL erzählt.
Corona meets Reitsport

Das Leben ist kein Ponyhof

Während der Vereinssport seit dem 16. März von der Bundesregierung offiziell verboten wurde, dürfen wir Reiter unseren Sport trotzdem weiterhin ausüben. Aktuell können wir allerdings nur von rosaroten Ponyhofzeiten träumen, denn die Gründe hierfür liegen weniger beim Sport an sich...
Koreanischer Kampfsport: Kyeok Too Ki

Wenn aus Sport eine Lebenseinstellung wird

HEMER. Für Lucia Angela Falcone-Schmermbeck ist der koreanische Kampfsport Kyeok Too Ki seit 15 Jahren fester Bestandteil ihres Lebens. Einer aus Tausend, so sagt ihr Meister schaffe es bis zum dritten Dan und beginne damit andere zu trainieren. Lucia hat in den 15 Jahren genau das erreicht: einer von 1000 zu sein.
Leistungsturnen

Starke Leistungen bei Gaumannschaftswettkämpfen

LÜDENSCHEID. Bei den Mannschaftswettkämpfen des weiblichen Nachwuchses im Lenne-Volme-Gau waren 19 Mannschaften in 5 verschiedene Altersklassen unterteilt. Insgesamt 80 Turnerinnen kämpften in der Sporthalle des Bergstadt-Gymnasiums für ihre Mannschaft.
Der Nachwuchs im Schachsport

Schachvereine vom Aussterben bedroht?

NEUENRADE. Die Schachfreunde Neuenrade merken, dass sie immer weniger werden. Nachwuchs ist nur schwer zu finden. Was die Schachfreunde machen, um neue, junge Gesichter in den Verein zu bringen und wo sie die Probleme sehen, verrät uns Walter Cordes, Schriftführer und Jugendbeauftragter des Schachvereins Neuenrade, im Interview mit MAERKZETTEL.

Montagsspiele - Ein Beispiel für zunehmende Kommerzialisierung des Fußballs?

Beim Montagsspiel der Regionalliga zwischen Rot-Weiß Essen und dem TV Wattenscheid 09 kam es zu Protesten gegen den TV-Sender Sport1. Für eine Liveübertragung begann das Spiel um 20:15 Uhr am Montagabend. Mit Bannern und Sprechgesängen machten die Fanlager beider Mannschaften ihrem Ärger Luft. Doch warum gibt es diese Montagsspiele und was bedeuten sie für die Fans? Ein Kommentar.
Serie Landtag NRW

Ein Gespräch mit Markus Weske

DÜSSELDORF. Nordrhein-Westfalen bezeichnet sich oftmals als Sportland. Der Landessportbund zählt rund 18.500 Sportvereine mit knapp 5 Millionen Mitgliedern. Sport in NRW ist vielseitig, von Dart über Schwimmen bis hin zur Sportart Nr.1 Fußball. Neben dem LSB kümmert sich von Seiten der Politik unter anderem der Sportausschuss im Landtag um die Förderung in NRW. Im Rahmen des Besuchs im Landtag hat MAERKZETTEL mit Markus Weske (SPD), dem stellvertretenden Vorsitzenden im Sportausschuss, über verschiedene aktuelle sportpolitische Themen gesprochen.
Motoball in Kierspe

Fußball auf Motorrädern

KIERSPE. Wenn der Schotter hoch fliegt, Benzingeruch in der Luft liegt und Motorengeräusche schon von weit weg zu hören sind, dann ist man ganz sicher bei der Sportart „Motoball“ gelandet. Die MSF Tornado Kierspe spielten vergangenen Samstag das Auftaktspiel der Saison gegen den MSC Kobra Malchin.

Rücktritt von Reinhard Grindel – Eine neue Chance für den DFB?

Reinhard Grindel hat am Dienstag seinen Rücktritt erklärt. Nach nur drei Jahren im Amt gab er die Annahme einer Uhr seines ukrainischen Verbandskollegen Grigori Surkis als Grund für den Rücktritt an. Doch kann man diesen allein auf eine 6000 Euro teure Uhr beschränken? Ein Kommentar.