Varieté-Gala im Parktheater Iserlohn

WOW-Effekt im Parktheater

Das Duo Gulevatenko begeisterte das Publikum mit einer faszinierenden Akrobatik-Vorstellung.

Wenn muskulöse Artisten, schräge Typen, witzige Comedians und begabte Musiker zusammen auf der Bühne stehen, dann erlebt das Publikum eine Varieté-Vorstellung der Extraklasse. Am vergangenen Freitag begeisterten internationale Darsteller des Tournee-Theaters „Thespieskarren“ hunderte Zuschauer im Parktheater Iserlohn mit ihrer Varieté-Gala „Wow! Wundertüte“.

130 Minuten lang hörte man aus dem Saal des Parktheaters eine Mischung aus lautem Gelächter, Staunen, Klatschen und Jubeln. Udo Püschel, Regisseur der Varieté-Vorstellung, schaffte es mit einer bunten Mischung aus Akrobatik, Musik und Witz, eine internationale Gala der Extraklasse auf die Bühne zu bringen und trotz unterschiedlichster Darbietungen ein Programm mit rotem Faden zu erschaffen.

Zauberer Juno führte mit einem Workshop durch das Programm

Für den roten Faden sorgte in diesem Jahr vor allem der Moderator der Show, Zauberer Juno. Zwischen den einzelnen Künstlern stand er immer wieder mit kleinen, aber doch verblüffenden Tricks auf der Bühne und spannte mit seinem „Workshop“ auch das Publikum ein. So stand zu Anfang ein kleines Mädchen mit dem Zauberer auf der Bühne, die einen roten Ball in ihrer Hand zerdrückte. Nachdem Juno einen großen Haufen Zaubersalz darauf geschüttet hatte, öffnete das Kind die Hand und heraus fielen plötzlich mehrere rote Schaumstoffbälle. Nicht nur das Mädchen staunte, auch durch das Publikum zog sich ein lautes „Wow“. Mit Witz und Humor brachte der Zauberer die Gäste immer wieder zum Lachen. Helena L. aus Lüdenscheid, die als Gast im Saal Platz genommen hatte, sagte am Ende der Veranstaltung: „Juno hat das Programm durch seine lockere und witzige Art besonders gemacht, mir hat es richtig gut gefallen“.

Was ist eigentlich Varieté?

Varieté bzw. Varietétheater ist eine Bühne mit bunt wechselndem, unterhaltendem Programm für artistische, tänzerische, akrobatische und musikalische Vorstellungen. Ein Varietéprogramm besteht aus einer Anzahl von verschiedenen Darbietungen, die für die gemeinsame Veranstaltung mosaikartig zusammengesetzt werden, wobei jede für sich eine künstlerisch geschlossene Einheit mit Anfang und Ende bildet. Heute Übernehmen Fernsehen und Kino zum größten Teil die Aufgaben des Varietétheaters. Doch Udo Püschel vom Tournee-Theater „Thespieskarren“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Tradition mit seinem Programm „Wow! Wundertüte“ wieder aufleben zu lassen.

Internationale Künstler begeisterten das Publikum

So wirken nun internationale Künstler an der Show mit. Cecilia Hedlund aus Schweden türmte bereits zu Beginn der Show im Parktheater Stühle aufeinander, um dann halsbrecherische Handstände darauf zu zeigen. Das Duo Gulevatenko, ein junges Pärchen aus der Ukraine, zeigten in zwei Darbietungen grandiose Partnerakrobatiken. Zunächst verkörperten sie an der Pole-Dance-Stange ein Liebespaar, dass sich zugleich liebte und hasste. Die Zuschauer wurden durch faszinierende Figuren und den Ausdruck der Künstler in deren Bann gezogen und zeigten ihre Bewunderung im Anschluss durch einen lauten und langanhaltenden Applaus. Später in der Show standen sie dann noch einmal mit einer Akrobatikdarstellung auf der Bühne, in der sie ausschließlich mit ihrem eigenen Körpergewicht arbeiteten.

Aber auch musikalische Einheiten dürfen in einer Varieté-Vorstellung nicht fehlen. Tobias Gnacke brachte das Publikum mit seinen Parodien zum Toben. Er änderte den Text verschiedener Hits aus unterschiedlichsten Jahren so um, dass sie alle zum Volkslied „Der Jäger aus Kurpfalz“ passten. So sang er die Zeile der Toten Hosen nicht wie gewohnt mit „an Tagen wie diesen“, sondern mit „einen Hasen wie diesen“. Auch Helene Fischer durfte mit ihrem Schlagerhit „Atemlos“ natürlich nicht fehlen. Dabei sang der Künstler den Refrain folgendermaßen: „Atemlos durch den Wald, mach ich jede Wildsau kalt“. Das Publikum kreischte und schrie vor Lachen. „Der Musiker war großartig, er hatte echtes Talent und konnte die Künstler wunderbar nachmachen“, freute sich Maria W., Zuschauerin der Veranstaltung „Wow! Wundertüte“ im Anschluss.  

Großer Dank für Künstler, Publikum und Parktheater

Nicht nur die Künstler des Tournee-Theaters ernteten am Ende des Varietétheaters einen großen Applaus. Ein Dank ging seitens der Darsteller auch an die Organisatoren des Abends. Zauberer und Moderator Juno sagte: „Nun ist es an der Zeit, sich beim Parktheater und dem Kulturbüro zu bedanken. Es war toll bei euch – wir haben uns sehr wohl gefühlt“.

Von Rebecca Schlummer
Veröffentlicht am 26.11.2018